Bilder für Social Media Netzwerke erstellen

Bilder für Social Media Netzwerke erstellen

Social Media Netzwerke wie beispielsweise Facebook, Twitter, YouTube, Google+ ändern häufiger das Layout. Damit einhergehend müssen Profilbilder, Headergrafiken, uvm. an die neuen Pixel-Standards angepasst werden. Wer dazu in vielen Kanälen aktiv präsent ist, der würde sich eine einfache Möglichkeit wünschen schnell vorhandene Bilder an die jeweiligen Auflösungen anzupassen.

Mit dem Social Media Image Maker möchten wir dafür heute eine Lösung vorstellen: Durch das webbasierende Tool der Agentur Autre planéte kann man spielend einfach und ohne Anmeldung vorhandene Bilder für insgesamte 16 Social Media Netzwerke anpassen und dazu sogar bearbeiten. Das ganze ist so einfach zu bedienen, das wir hier gar nichts weiter erklären müssen, besuchen Sie einfach die Website.

Sie wählen einfach für welches Netzwerk (Facebook, Twitter, YouTube, Google+, Pinterest, Skype, Xing, uvw.) Bilder erstellt werden sollen, laden das Originalbild hoch und können es anschliessend anpassen, zuschneiden oder auch mit Effekten versehen. Anschliessend laden Sie das fertig Bild einfach herunter. Wir haben es bereits öfters eingesetzt und es funktioniert wunderbar. Der Social Media Image Maker kann ganz einfach ohne lästige Anmeldung genutzt werden und es entfallen die Suche nach den richtigen Pixelabmessungen für das jeweilige Netzwerk.

Noch auf der Suche nach dem passenden Social Media Bild?

Wenn Sie unzufrieden sind mit Ihren vorhandenen Bildern und auf der Suche nach neuen Bildern für soeziale Netzwerke, dem können wir noch weitere Websites empfehlen. Auf der Website Facecoverz.com gibt es im speziellen hunderte Titelbilder für Facebook, unterteilt in verschiedene Kategorien. Darüber hinaus werden Sie sicher etwas passenden finden in den großen Bildbibliotheken von Fotolia.de oder istockphoto.com. Diese Bilder sind zwar nicht kostenlos, aber dafür von zumeist hoher Qualität und mit der entsprechenden rechtlichen Sicherheit für Sie bei der Verwendung in sozialen Kanälen.

 

 

Das kommende Apple Betriebssystem macht Kunden Apps noch wirksamer

Auf der diesjährigen Worldwide Developer Conference (WWDC) Anfang Juni stellte Apple in San Francisco seine Neuheiten vor. Darunter auch das für den Herbst erwartete neue Betriebssystem iOS 8, welches auf den hauseigenen iPhone und iPads zum Einsatz kommt.

Wie das Online-Magazin macrumors.com berichtet, empfiehlt das neue Betriebssystem auf Basis des aktuellen Standortes passende Apps im Sperrbildschirm (Bilder siehe Beitrag von macrumors.com) . So wurde den Testern vor einer Filiale von Starbucks die App von Starbucks empfohlen und ein anderer Tester berichtete bei seinem Besuch einer Filiale der Großhandelskette Costco ebenfalls davon, das er auf die bisher nicht installierte App von Costco hingewiesen wurde.

Die Möglichkeiten die sich aus dieser neuen App-Empfehlung ergeben, müssen wir Ihnen als Unternehmer denke ich nicht lange erläutern.

Eigene App Entwicklungen kosten in der Regel neben dem eigenen personellen Aufwand für Abstimmung mit Grafiker und Entwicklern zigtausende von Euro und verursachen laufende Kosten durch notwendige Updates. Vielfach existieren jedoch gedruckte Informationen.

Mit dem PDF Publisher setzen wir hier an. Sie erhalten von uns eine eigene App, die im App-Store von Apple und Google veröffentlicht wird. In diese App können Sie über die webbasierende Verwaltung normale PDF-Dokumente hochladen und so Ihren Nutzern zur Verfügung stellen. Das hochladen und zur Verfügung stellen gegenüber Ihren Nutzern erfolgt in Echtzeit. Laden Sie einen aktuellen Werbeprospekt oder ein Tagesangebot in die App, so können in der darauffolgenden Minute Ihre App Nutzer dieses Dokument auf dem Smartphone oder Tablet öffnen und lesen.

Mit dem PDF Publisher können Sie also vorhandene PDF Dokumente nutzen und jederzeit bei Ihrem App Nutzer aktualisieren, austauschen, löschen.

Probieren Sie noch heute den PDF Publisher kostenlos aus und bestellen Sie Ihre eigene App ab einem Preis von nur 19,95€ / Monat.

Mehr Informationen und die kostenlose Testversion finden Sie auf unserer Website unter dem Menüpunkt „PDF Publisher