Shopware 5 – neue Version ab Mitte April verfügbar

Mitte April wird die neue Version von Shopware erscheinen. Wir möchten Ihnen heute bereits einen Einblick geben, in das was Sie erwarten wird.

Responsive Design und Storytelling

Vollständig mobiltaugliche Shops durch Responsive Design waren bisher nur mit extern angebotenen Designs für Shopware möglich. Shopware zieht jetzt nach, die Standard-Designs sind bereits vollständig Responsive. Alle Shops die auf den Standard Designs bisher betrieben wurden – und das sind aus unserer Erfahrung sehr viele – wird dieses freuen, kommen Sie damit der Abstrafung durch Google zum 21.04.2015 zuvor. Viele Shop-Betreiber erhielten in den letzten Tagen und Wochen E-Mails, die die Abstrafung in der Sichtbarkeit auf mobilen Endgeräten wie Smartphones und Tablets ankündigte.

Dazu löst Shopware ein weiteres Problem: Für Marketingfachleute ist der Fachbegriff „Storytelling“ (Wikipedia) bereits seit längerem ein Begriff. Die neue Version 5 bietet mehr Möglichkeiten ein emotionales Shoperlebnis zu realisieren. Einkaufen wird zur Nebensache, im Vordergrund steht die Geschichte um das Produkt. Sie als Shopbetreiber können sich positiv von der sonst immer noch vorherrschenden und langweiligen Shop-Optik abgrenzen und einen bleibenden Eindruck hinterlassen. Ein wichtiger Punkt in der Konzeption eines heute erfolgreichen Shops.

Neue Filter für den Kunden

Die bereits vorhandenen Filterfunktionen sind erweitert worden. Zukünftig kann Ihr Kunde nach Farbe, Material, Hersteller, Versandkosten, Lieferbarkeit, Preis und nach der Bewertung die Artikel sortieren. Darüber hinaus können mehrere Filter kombiniert werden, was die Suche für Ihre Kunden vereinfacht.

SEO-Engine aktualisiert

Google entwickelt sich weiter und welches CMS heute für Top-Rankings sorgen will, muss auch hier Schritt halten. Dafür spielen nicht nur oberflächliche Änderungen wie des Designs eine Rolle, sondern auch des Codes und des Nutzerverhaltens. So wertet Google heute nicht nur die Website an sich aus, sondern auch das Nutzerverhalten. Insbesondere gegenüber älteren Shops ist Shopware hier bereits häufig überlegen gewesen, da die Google Faktoren wie Aufenthaltsdauer, Absprungraten, Kaufabbruchraten im Ranking eine Rolle spielen.

Shopware hat diesbezüglich seine Hausaufgaben erledigt und in der neuen Version seine komplette SEO-Engine aktualisiert. Darüber hinaus wurde die Performance des Shops gesteigert, was ebenfalls ein wichtiger Google Faktor ist. Mit den neuen Möglichkeiten im Bereich Design und neuen Filtern können Sie als Shopware Nutzer dafür sorgen das die ohnehin bereits bei Shopware vorherrschend guten Werte in Bezug auf Aufenthaltsdauer und Absprungraten sich erneut verbessern. Probleme mit hohen Kaufabbruchraten kennen Shopware Nutzer ebenso wenig, da die Bestellung in wenigen Schritten durch den Kunden erledigt ist.

PayPal Plus

Indirekt angekündigt durch PayPal selbst ist die Unterstützung für PayPal Plus. Mit PayPal Plus werden Sie Ihren Kunden die einfache Bezahlung per Kreditkarte oder Rechnung ermöglichen. Bisher war es notwendig das Ihr Kunde sich bei Zahlung per Kreditkarte in PayPal anmeldete, diese Zwangsanmeldung entfällt vollständig. Die 3x Zahlungsmöglichkeiten PayPal, Kreditkarte und Rechnung werden also völlig separat für den Nutzer abgewickelt, eine Anmeldung ist nur bei Zahlung per PayPal selbst notwendig.

Wir berichteten bereits vor einigen Tagen über PayPal Plus, weitere Informationen finden Sie in diesem Blog-Beitrag.

Ab Mitte April erhältlich

Shopware hat in dieser Woche im Rahmen einer Kinoveranstaltung das neue Shopware 5 präsentiert. Die neue Version 5 wird ab Mitte April zum Download bereitstehen.
Neue Bestellungen für unsere Shoppakete werden seit dieser Woche bereits mit Shopware 5 ausgeliefert. Unsere Bestandskunden mit der Professional Version werden ohne Probleme und weitere Lizenzkosten auf Shopware 5 upgraden können.

Download Broschüre

Download Whitepaper